start Ergebnisse Bahnvermietung links kontakt impressum Logo DSC

hintergrund7

hintergrund2

ueberschrift

+ + + Aktuell + + + Verbandsliga - Auswärtsniederlage in Auerbach am Sonnabend für die Erste + + +
aktualisiert 10.11.2019 um 10.12 Uhr
Saison 2019/2020
letzte Ergebnisse
Ansetzungsheft Saison 2019/20
Vorbereitungsspiel am 10.08.2019 in Dresden
Verbandsliga
06.Spieltag
SKV Auerbach
-
Döbelner SC
6 - 2
Spielbericht Ansetzungen Ergebnisse Tabellen zum Keglerverband Sachsen hintergrund2

2.Bezirksliga
05.Spieltag
SV Fortschritt Oschatz
-
Döbelner SC II
3 - 5
Spielbericht Ansetzungen Ergebnisse Tabellen Kegeln Leipzig Info Offizieller Bericht Staffelleiter hintergrund2

Regionalliga
07.Spieltag
Döbelner SC III
SKV 2001 Waldheim III
ESV Lok Döbeln I
-
-
-
ESV Lok Döbeln II
SV Leisnig 90 II
SV Gersdorf 1910 II
6 - 0
1 - 5
5 - 1
Spielbericht Ansetzungen Ergebnisse Tabellen Spielbericht
Kai Berger's Vorbericht

Am kommenden Wochenende sind die beiden Verbandsligisten wieder aktiv. In der ersten Verbandsliga Sachsen sind die Döbelner Kegler beim SKV Auerbach zu Gast. Dort kommt es zum Wiedersehen mit einem ehemaligen Döbelner, Martin Hamann, spielt seit einigen Jahren für die Vogtländer. In der Tabelle liegen die Gastgeber hinter den Muldenstädtern und haben bereits auf ihrer Heimanlage eine Niederlage und ein Unentschieden hinnehmen müssen. Damit treten die Spieler um Andreas Rippin nicht aussichtslos in dieser Begegnung an. Es bleibt abzuwarten ob sie auf der ergiebigen Bahn ihr Leistungsvermögen abrufen können und zwei Pluspunkte mit nach Hause holen. Mit einem Sieg könnten sie zum Tabellenführer MSV Bautzen aufschließen und ihre gute Tabellenposition bewahren. In der zweiten Verbandsliga Staffel 2 empfangen die Geringswalder Kegler die Mannschaft der SG Krumhermersdorf. Die Gäste liegen derzeit auf dem zweiten Tabellenrang, während die Geringswalde im hinteren Tabellenfeld rangiert. Sicherlich ist der Bahnwechsel der Gastgeber nach Rochlitz ein Grund für die derzeitige Tabellensituation, jedoch muss das Team um Teamchef Torsten Herbst alles versuchen um die Heimspiele zu gewinnen. Nur dann sollte der Klassenerhalt auch realistisch sein. Die Personaldecke der Geringswalder lässt auch kaum Verstärkungen zu, sodass sich das Heimteam durchbeißen muss. In der Landkreisliga empfangen die Leisniger Kegler das Team vom Falkenhainer SV 1898. Beide Mannschaften verfügen über das gleiche Punktekonto und für die Bergstädter sollte der Heimvorteil ausschlaggebend sein. Natürlich sind die Falkenhainer nicht zu unterschätzen, aber mit einem Heimsieg das Team um Olaf Bitterlich und Jens Helgert wieder an der Spitzengruppe dran.
start