start Ergebnisse Bahnvermietung links kontakt impressum Logo DSC

hintergrund7

hintergrund2

ueberschrift

+ + + Aktuell + + + Verbandsliga - Erste verliert in Bautzen + + + 2.Bezirksliga - Döbelner Reserve entführt Punkte aus Seelingstädt + + +
aktualisiert 01.03.2020 um 18.50 Uhr
Saison 2019/2020
letzte Ergebnisse
Ansetzungsheft Saison 2019/20
Verbandseinzelmeisterschaften 2020
Verbandsliga
16.Spieltag
MSV Bautzen 04
-
Döbelner SC
7 - 1
Spielbericht Ansetzungen Ergebnisse Tabellen zum Keglerverband Sachsen hintergrund2

2.Bezirksliga
12.Spieltag
SV Seelingstädt
-
Döbelner SC II
3 - 5
Spielbericht Ansetzungen Ergebnisse Tabellen Kegeln Leipzig Info Offizieller Bericht Staffelleiter hintergrund2

Regionalliga
Nachholspiel
ESV Lok Döbeln I
-
-
SKV 2001 Waldheim III
2 - 4

Spielbericht Ansetzungen Ergebnisse Tabellen Spielbericht
Kai Berger's Vorbericht

In dieser Saison läuft es für die überregionalen Kegelmannschaften des Spielbereiches Döbeln leider nicht so positiv weiter wie in der vergangenen Saison. Vor Jahresfrist konnten drei Vereine einen Aufstieg verzeichnen und keinen Abstieg hinnehmen müssen. In dieser Saison wird es voraussichtlich drei Mannschaften treffen welche in der Saison 2020/21 eine Klasse tiefer spielen müssen. Sicherlich ist dies auch einer Reform der Bundesligastaffeln geschuldet, da es dadurch zu mehreren Absteigern kommt. In der ersten Verbandsliga Sachsen reisen die Kegler des Döbelner SC 02/90 zum MSV Bautzen 04. Die Döbelner haben auch nur noch eine rechnerische Chance den Klassenerhalt zu schaffen und beim Tabellenzweiten wird es sehr schwer die Punkte zu entführen. Die Bautzener liebäugeln ihrerseits noch mit dem Staffelsieg und werden damit hochmotiviert in dieses Punktspiel gehen. Für das Team um Andreas Rippin besteht nur eine Chance, wenn alle Akteure ihre Bestform abrufen können um die Überraschung zu erzielen. In der zweiten Verbandsliga Sachsen Staffel 2 empfangen die Geringswalder Kegler das Team der SG Lückersdorf-Gelenau. Die Gäste liegen nur einen Tabellenplatz vor den Geringswaldern und haben auf fremden Bahnen erst einen Sieg einfahren können. Für das Team um Torsten Herbst besteht nur noch eine Minichance die Liga zu halten, dazu ist ein deutlicher Heimsieg vonnöten. Die Qualität und das Leistungsvermögen zu einem Heimsieg steckt auf jedem Fall im Geringswalder Team. Die Kegler des SKV 2001 Waldheim müssen nach einem Jahr in der 1. Bezirksliga leider den Abstieg in die 2. Bezirksliga antreten In dieser Saison konnten die Zschopaustädter nicht in allen Punktspielen ihr Potential abrufen und werden in der 2. Bezirksliga neu angreifen. Am Sonnabend besteht für das Team um Joachim Wende die Möglichkeit sich im vorletzten Heimspiel mit einem Heimsieg gegen die Gäste des TSV Rot Weiß 90 Brandis bei ihrer treuen Fangemeinde zu verabschieden. Die Gäste liegen auf dem achten Tabellenplatz und werden voraussichtlich ebenfalls den Gang in die 2. Bezirksliga mit antreten müssen. Die positivsten Meldungen kommen in dieser Saison aus der zweiten Bezirksliga Leipzig. Die beiden Kreisvertreter belegen derzeit die Plätze eins und zwei. Die Mannschaft des SV Gersdorf 1910 ist Tabellenführer mit einem recht beruhigenden Vorsprung. Nach Lage der Dinge sollte er sich sogar noch vergrößern, haben sie am Sonntag doch den Tabellenletzten vom KSV 2010 Torgau zu Gast. Selbst mit einer durchschnittlichen Leistung sollte ein Heimsieg möglich sein und damit der Sekt für den Aufstieg kalt gestellt werden. Die zweite Mannschaft des Döbelner SC 02/90 reist zur Zweiten des SV Seelingstädt. Die Gastgeber hatten sich den Aufstieg eigentlich auf die Fahnen geschrieben, mussten aber die Überlegenheit der Regionalmannschaften aus dem Döbelner Spielbereich anerkennen. Am Sonntag wird es dennoch zu einem spannenden Punktspiel kommen, welcher aber mit Auf- und Abstieg nichts zu tun haben sollte. In der Regionalliga Döbeln steht am Sonnabend das Nachholspiel zwischen dem ESV Lok Döbeln I und dem SKV 2001 Waldheim III an. Im Duell Dritter gegen Zweiter können die Döbelner die Waldheimer Mannschaft nicht mehr vom Vizeplatz verdrängen, jedoch haben die Waldheimer Frauen noch eine Chance am letzten Spieltag die Tabellenführer des SV Leisnig II zu besiegen und damit den Meistertitel zu erringen. Also Spannung ist auf der Kegelbahn an den Klostergärten angesagt.
start